Mittwoch, 28. August 2013

Sheridan Winn – Vier zauberhafte Schwestern und die fremde Magie


Sheridan Winn – Vier zauberhafte Schwestern und die fremde Magie
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: FISCHER KJB
ISBN-13: 978-3596855797












2009 wurde ich auf die Buchreihe rund um die vier zauberhaften Schwestern aufmerksam. Ich sah in der Buchhandlung das Cover des ersten Bandes und war gleich verliebt in die Gestaltung. Das Buch musste ich einfach haben! In den nächsten 2 Jahren las ich begeistert jedes neu herauskommende Buch der Reihe und ich muss sagen, ich war fast ein wenig traurig, als ich den fünften und abschließenden Band beendete. Jetzt war sie also vorbei, die Reihe rund um die vier zauberhaften Schwestern. So war es überall zu lesen und die Geschichte war ja auch abgeschlossen. Das Abenteuer war vorbei, die vier Schwestern konnten zu einem halbwegs normalen Leben übergehen.
Als ich dann las, dass in England ein sechster Band herausgekommen ist, war ich ziemlich skeptisch aber doch auch voller Vorfreude. Und als ich den sechsten Band jetzt in der Buchhandlung entdeckte, musste er natürlich sofort mit. Keine Frage, die eigentliche Leseplanung wurde über den Haufen geworfen und das Buch wurde sofort gelesen. Ich war einfach zu neugierig, ob der Zauber der Schwestern mich noch einmal erfassen konnte.
Ich muss sagen, ja, er konnte! Das Buch spielt etwa 2 Jahre nach Band 5. 2 Jahre lang haben die Schwestern Flame, Marina, Flora und Sky ihre magischen Kräfte nicht verwendet. Sie haben angefangen, ein normales Leben zu führen, andere Dinge sind wichtig geworden. Vor allem die beiden älteren Mädchen, die 15jähige Flame und die 14jährige Marina, genießen das normale Leben, hängen mit ihren Freunden herum, können sich ein Leben ohne ihr Handy nicht mehr vorstellen, wollen einfach ganz normal sein und nicht an ihre Magie denken. Die 11jährige Sky dagegen denkt durchaus manchmal an ihre Luftmagie und vermisst die Zeit ihrer gemeinsamen Abenteuer. Sie vermisst das Gefühl, Magie zu wirken, aber vor allem vermisst sie die gemeinsame Zeit mit ihren Schwestern. Früher waren sie unzertrennlich, haben zusammen im Garten gecampt, gespielt, einfach viel erlebt. Jetzt hat Sky das Gefühl, dass sie und die 12jährige Flora die beiden großen Mädchen nur noch nerven.
Als dann ein fremder Junge auftaucht und seltsame Fragen stellt, beginnt Sky ihre Magie wieder zu benutzen. Und auf einmal passieren seltsame Dinge. Jetzt müssen die vier Schwestern wieder gemeinsam ein Abenteuer bestehen, denn ihr Haus, Cantrip Towers, ist in Gefahr. Doch um es zu retten, müssen sich alle Schwestern auf ihre Kräfte besinnen und sie müssen es schaffen, zur alten Vertrautheit zurückzufinden. Gar nicht so einfach, wenn man sich so weit auseinandergelebt hat…

Ich war ja wie gesagt skeptisch, ob die Fortsetzung einer eigentlich abgeschlossenen Geschichte eine gute Idee ist. Aber ich muss sagen: Ja, sie ist es. Denn mit diesem Buch beginnt einfach eine ganz neue Reihe an Abenteuern. Dabei gefällt es mir gut, dass der Band 2 Jahre nach den bisherigen Büchern spielt. Es hat sich einiges verändert auf Cantrip Towers. Die Mädchen sind älter geworden, sie haben sich weiterentwickelt, gerade Flame und Marina sind eben keine kleinen Mädchen mehr sondern zu richtigen Teenagern geworden, denen ihre Freunde und das dazugehören in der Clique oft wichtiger scheint als die Familie. Die ganze Weiterentwicklung der Figuren ist plausibel dargestellt und macht diese Fortsetzung stimmig. Leider führt das auch dazu, dass die Großmutter der Mädchen keine wirkliche Rolle mehr spielt, die Mädchen sind alt genug geworden, um ihre Sachen selbst zu regeln. Sie und auch die inzwischen leider verstorbene Mrs. Duggery werde ich in den nächsten Bänden wohl vermissen, andererseits sind Flame und Marina wirklich so weit, selbst die Verantwortung zu übernehmen.

Am Ende des Buches kann man sich denken, dass weitere Abenteuer bevorstehen, und so war ich erfreut aber nicht überrascht, als mir ein Blick auf Amazon zeigte, dass Band 7 in England schon erschienen ist. Ich freue mich auf weitere zauberhafte Bücher rund um die außergewöhnlichen Schwestern. Ich hoffe, es warten noch viele magische Abenteuer auf sie!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen