Sonntag, 15. September 2013

Thomas Thiemeyer in Stuttgart - Lesung und Bloggertreffen

Gestern hatte Thomas Thiemeyer seine Premierelesung aus dem dritten Band des verbotenen Edens in Stuttgart. Nun, Stuttgart liegt nicht gerade vor meiner Haustür, aber nachdem Thomas dieses Jahr nicht auf der Buchmesse sein wird, habe ich beschlossenen, mir die Gelegenheit nicht entgehen zu lassen. So weit ist Stuttgart dann auch nicht weg, zumindest nicht mit dem ICE...

Natürlich ist die Fahrtzeit im Verhältnis zur Länge einer Lesung doch ziemlich hoch, und so war ich froh, dass Anka von ankas geblubber im Vorfeld der Lesung ein Blogger- und Bücherwürmertreffen organisiert hat. Treffpunkt war vor der Buchhandlung Wittwer und eigentlich sollte es dann zu einem Picknick im Schlossgarten gehen. Dafür war das Wetter zu schlecht, also blieben wir einfach vor der Buchhandlung stehen. Unsere Gruppe zog den einen oder anderen Blick auf sich, vor allem, als wir die Gelegenheit nutzten und Rainer Wekwerth zu einer spontanen Signierstunde mitten in der Fußgängerzone zwangen. Wenn man den Autor schon einmal vor Ort hat... Auch mein erster Band seiner Labyrinthreihe ist jetzt signiert :)



Nach 1,5 Stunden nettem Geplauder in der Fußgängerzone machte sich unsere Gruppe auf den Weg zum Kaufhof, denn dort sollte ja die Lesung stattfinden. Im Untergeschoss am Lesungsort angekommen wurden wir bereits von Thomas Thiemeyer und einigen weiteren Buchbloggern und Lesewürmern erwatet. Es dauerte noch etwa 20 Minuten bis zum Beginn der Lesung, also wurde die Zeit genutzt, um die Bilder von Thomas, die ausgestellt wurden, zu bewundern, Thomas zu begrüßen und die mitgebrachten Bücher signieren zu lassen. Jetzt hat auch mein letzter Weltensucherband eine Signatur und einen Wilma-Stempel!
 Die Bilder von Thomas bewundere ich ja immer wieder gerne und ich träume davon, mir eines der Bilder über mein Sofa zu hängen. Aber chancenlos, seit Jahren verweigert sich Thomas die Bilder zu verkaufen. Da muss ich wohl weiterträumen und Lesungen nutzen, um zumindest kurzfristig in den Genuss seiner Kunstwerke zu kommen!



Dann war es aber auch schon 15 Uhr und die Lesung fing an. Das ganze wurde wunderbar moderiert von Herrn Kuhlemann vom Droemer Knaur Verlag. Man merkte richtig, wie viel Spaß sowohl Thomas als auch Herr Kuhlemann und das Team der Galeria Kaufhof bei der Veranstaltung hatten!




Was folgte, war eine unterhaltsame Stunde, in der Thomas erzählte und vorlas, Bücher, Taschen und ein Buchmessebesuch verlost wurden, die Zuhörer ihre Liebeserklärungen an Thomas abgeben durften und alle unglaublich viel Spaß hatten. Thomas ist einfach ein toller Autor und er hat die besten Fans ;)

Nach der Veranstaltung wurden dann noch jede Menge Fotos geschossen, die bestimmt noch irgendwo im Internet auftauchen werden. Danach ging es für mich leider nach Hause, während die Besucher, die etwas näher am Veranstaltungsort wohnten, noch gemeinsam mit den ganzen anwesenden Autoren (und es waren wirklich einige da) den Abend in einem Lokal ausklingen ließen.

Für mich war es ein sehr gelungener Tag und ich freue mich auf viele weitere Veranstaltungen dieser Art - auch wenn die nächsten gerne etwas näher stattfinden dürften.

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Bericht, liebe Julia. Man merkt, was für einen Spaß du hattest, auch wenn die Zugfahrt ein bißchen im Weg war. ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es hat wirklich total viel Spaß gemacht! Stuttgart hat tolle Autoren :)

      Löschen