Dienstag, 27. Mai 2014

Die LoveLetter Convention 2014 - Der Sonntag

Auch am Sonntag ging es für mich wieder gleich morgens früh zur LoveLetter Convention. Ich wollte keine Sekunde dieser tollen Veranstaltung verpassen.

Begonnen habe ich den Tag mit der Lesung von Daniel Wolf aus Das Salz der Erde.


Danach hatte ich die unglaublich tolle Gelegenheit, zwei Autorinnen zu Interviewen. Vielen vielen Dank an das Team vom LoveLetter und natürlich an Dorothea Böhme und Britta Sabbag, die sich zu Interviews bereit erklärten. Was sie mir so erzähl haben? Nun, da müsst ihr euch noch ein wenig gedulden, denn das is natürlich eigene Beiträge wert. Aber ich hatte auf jeden Fall viel Spaß bei den Interviews!

Nach den Interviews schaffte ich es gerade noch rechtzeitig zu der Lesung von Kristina Günak, ach nein, sorry, Kristina Steffan aus ihrem aktuellen Buch Land in Sicht. Wenn das nicht sowieso schon meine aktuelle Lektüre gewesen wäre, danach hätte ich es auf jeden Fall haben müssen. Denn Kristina schreibt einfach total lustig und ihre Bücher machen immer viel Spaß!


Wo ich einmal im Raum mi den Lesungen war, beschloss ich, gleich dort zu bleiben und auch noch Britta Sabbag, die aus Das Leben ist (k)ein Ponyhof las, und Adriana Popescu, die aus Lieblingsmomente las, zu lauschen.
Solltet ihr einmal die Gelehgenheit haben, auf eine Lesung von einer der beiden zu gehen, macht das! Ich habe selten so viel gelacht bei Lesungen!



Danach ging es für mich zum Workshop "Serienfieber - Liebe ohne Ende" mit Lara Adrian und Larissa Ione. Ich muss gestehen, dass ich von beiden noch nie etwas gelesen habe, das machte den Workshop aber nicht weniger interessant. Die beiden plauderten über ihre Serien, wie man das richtige Ende einer Serie findet, wie schwer oder leicht es ihnen fällt, Welen zu erfinden, wie sie recherchieren, wie schwer es ist, die Sexszenen zu schreiben (besonders lustig, weil die Männer der beiden auch im Publikum saßen, aber sie wollten nicht verraten, ob alles auch persönlich erprobt ist) und vieles mehr. 



Nach dem Workshop wurde noch fleißig signiert 

Das war für mich die letzte Veranstaltung der LoveLetter Convention, abgesehen natürlich von der Signierstunde. Die ließ ich mir nicht entgehen. Sie war dieses mal anders organisiert als sonst, und erst waren viele (ich auch) etwas skeptisch. Aber es erwies sich als sehr gutes Konzept. Angestellt wurde sich in 3 Schlangen. Man bekam einen Sitzplan der Autoren, die in drei verschiedenen Gängen saßen. Dann bekam man 3 Gutscheine, die man in einem der Gänge gegen 3 signierte Bücher tauschen konnte. Danach ging es wieder raus und man konnte sich erneut anstellen, um weitere Bücher zu ergattern und auch die Autoren der übrigen Gänge zu treffen. So lief die Signierstunde ohne viel Gedränge und viel gerechter als die letzten Jahre ab. Danke an das Team der LLC, das war wirklich eine gute Neuerung!
Dank des tollen Wetters war das Warten angenehm, wenn auch etwas heiß.

Ein Teil der Schlange für die Signierstunde

Ja, das war sie also, die LoveLetter Convention 2014. Ich hatte wieder super viel Spaß und möchte mich ganz herzlich beim Team der LLC bedanken. Kris, Tina und Katrin, ihr und eure vielen Helfer habt ein wunderbares Event auf die Beine gestellt! Danke, dass ich als offizieller Blogger dieses mal sogar noch näher dabei sein durfte und neben den Interviews im Vorfeld auch auf der LLC selbst zwei wunderbare Autorinnen interviewen durfte!

Wer nach meinem Bericht noch nicht genug von der LoveLetter Convention hat, der kann natürlich auf vielen anderen Blogs weitere Berichte lesen und Fotos bestaunen. Auch bei den anderen offiziellen Bloggern, die ich an diesem Wochenende alle in mein Herz geschlossen habe, werden (oder sind bereits) Berichte erscheinen, also schaut doch auch einmal bei Romantic Book FanKielfeder und AefKaeys World of Books vorbei!

Und wer jetzt selbst Lust bekommen hat, der Termin der 4. LLC steht bereits fest. Haltet euch den 2. und 3. Mai 2015 frei! Glaub mir, es lohnt sich! Die ersten Autoren stehen auch schon fest, neben vielen weiteren dürft ihr euch auf J. Kenner, Erin McCarthy, Susan Elisabeth Phillips, Lisa Renee Jones und Lisa Marie Rice freuen!

Ich werde auf jeden Fall auch 2015 wieder dabei sein, denn wie Britta Sabbag in dem Interview mit mir so treffend sagte: Die LoveLetter Convention, das ist wie ein ganzes Wochenende Schokolade essen. Sie hat Recht, denn die LLC bietet Glücksgefühle am laufenden Band, und das für Autoren, Verlagsmitarbeiter und Leser!

1 Kommentar:

  1. Mich hättest du nicht fotografieren müssen, aber ansonsten ein sehr schöner Bericht und schön Fotos liebe Julia!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen