Montag, 26. Oktober 2015

Blogtour Herzfischen

  
Heute startet die Blogtour rund um Herzfischen von Britta Sabbag und Maite Kelly bei mir. In den nächsten Tagen werden wir euch durch die Welt von Josy und Simon führen und euch das Buch, die Protagonisten und die Themen des Romans etwas näher bringen. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen, doch dazu später mehr.

Jetzt will ich euch erst einmal ein wenig über Herzfischen und auch über die anderen Werke der beiden Autorinnen erzählen.


Josy ist ein ehemaliger Kinderstar. Viele Jahre spielte sie Jojo, die Hauptrolle einer erfolgreichen Serie. Ganz Deutschland hat in der Serie beobachtet, wie Jojo vom Kind zur jungen Frau wurde. Jeder liebte Jojo. Und auch 10 Jahre später, mit 33 Jahren, sieht jeder in Josy nur die Jojo. Aussichten auf andere Rollen hat Josy so nicht, und auch andere Jobs bekommt sie nicht. Alle sind der Meinung, sie würde nur Unruhe in den Betrieb bringen und dass man eine berühmte Schauspielerin auf keinen Fall  an die Kasse setzen kann. Zum Glück hat Josy ihren Patenonkel Hugo, der ein kleines Café in Köln betreibt und bei dem sie leben und etwas arbeiten kann. Allerdings läuft das altmodische Café, dass sich neumodischen Sachen wie Cappuccino und Café Latte verweigert und nur schlichten Filterkaffee ausschenkt, alles andere als gut, seit lauter hippe Bars und Cafés rundherum aufgemacht haben. Und so ist Josys Heimat in Gefahr. Sie ist entschlossen, das Café zu retten, doch wo soll sie so schnell Geld herbekommen? Als sie sich Geld von einem Internetflirt erschleicht, ist das der Beginn einer turbulenten Geschichte. Der ausgenommene Flirtpartner ist nämlich alles andere als begeistert von der Tat und  beauftragt eine Online-Security Agentur, Josy zu finden und zu überführen.
Simon und Wally nehmen den Auftrag gerne an. Doch schon bald beginnt der Frauenheld Simon die Chats mit Josy im Flirtportal zu genießen. Will er sie wirklich überführen? Und auch Josy fühlt sich zu Simon hingezogen, obwohl er doch eigentlich nur ein weiteres Opfer sein sollte, um das letzte Geld, das zur Rettung des Cafés noch fehlt, zusammenzubekommen.
Was beide nicht wissen, sie kennen sich auch im wahren Leben, wohnen sie doch fast nebeneinander. Zunächst können sie sich nicht ausstehen, aber ihre Wege kreuzen sich immer öfter.

Wie die Geschichte ausgeht? Was Josy und Simon zusammen erleben? Das solltet ihr unbedingt nachlesen. Das Buch ist warmherzig und liebenswert, und dabei immer wieder witzig.
Erzählt wird es abwechselnd aus der Sicht von Josy und von Simon, und es ist sehr interessant, beide Sichten kennenzulernen. Außerdem bekommt man immer wieder die Chats zu lesen, die witzig, spritzig aber zum Teil auch philosophisch und voller Weisheiten sind.

Herzfischen besticht mit seinen liebenswerten Figuren voller Ecken und Kanten. Neben den sympathischen Hautfiguren habe ich vor allem Simons Agenturpartner Walli sofort in mein Herz geschlossen. Wally isst für sein Leben gern, was man ihm auch ansieht. Er hat ein großes Herz und ist einfach nur liebenswürdig. Ich habe mich immer gefreut, wenn er im Buch auftauchte, was zum Glück sehr häufig war.

So, jetzt habe ich euch aber wirklich genug von dem Buch, das übrigens einen besonderen Buchumschlag aus Plastik, so wie ich ihn nur von Wörterbüchern kenne, und ein tolles Daumenkino mit einem Otter hat, erzählt. Den Rest der lustigen, charmanten aber auch nachdenklich machenden Geschichte solltet ihr einfach selbst lesen und entdecken.

Und ich stelle euch jetzt schnell noch die anderen Werke der Autorinnen vor, schließlich ist Herzfischen kein Debüt sondern es gibt noch viele andere tolle Werke zu entdecken.

Britta Sabbag und Maite Kelly
(c) Beatrice Treydel



















Die kleine Hummel Bommel
Die kleine Hummel Bommel war das erste Buch, das Britta und Maite zusammen mit der Illustratorin Joëlle Tourlonias herausgebracht haben. Es ist ein Bilderbuch rund um eine kleine Hummel, die Angst hat, nicht richtig fliegen zu können. Ihre Flügel sind doch viel zu klein, wie soll das da gehen? Die anderen Tiere lachen sie wegen derFlügel aus und Bommel ist ganz entmutigt. Doch im Laufe des Buches erkennt er, dass er an sich selbst glauben muss.
Ein zauberhaftes Bilderbuch für Kinder ab 4, bei dem man als besonderes extra auch noch das von Maite Kelly gesungene Lied „Du bist Du“ bekommt, das Teil der Geschichte ist.


Und nächstes Jahr erscheint ein neues Abenteuer der kleinen Hummel. Ich bin schon gespannt!

Britta Sabbag




















Britta hat schon einige Bücher veröffentlicht, die ich euch hier kurz vorstellen möchte:

Pinguinwetter
Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. 

Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los... (Kurzbeschreibung © www.brittasabbag.de)


Rezension bei Claudia: http://blog.claudis-gedankenwelt.de/pinguinwetter-britta-sabbag/#more-2365






Pandablues
Charlotte kann es kaum fassen: Kann es sein, dass ihr Traummann Eric sie betrügt, noch dazu mit einer Sauberfrau? Und ihr Zoo-Praktikum als Pinguin-Pflegerin ist auch irgendwie nicht so, wie sie sich das vorgestellt hat. Gut, dass sie sich wenigstens auf ihre Freundinnen Trine und Mona verlassen kann. 
Bei denen läuft anscheinend alles wie am Schnürchen. Glücklicherweise sind die auch immer da, um Charlotte aus der Patsche zu helfen. Und das ist gar nicht so selten der Fall ... (Kurzbeschreibung © www.brittasabbag.de)





Das Leben ist (k)ein Ponyhof
Antonia ist überzeugt davon, dass ihr Leben perfekt ist. Sie ist erfolgreich im Büro – ja, tatsächlich ist sie kurz davor, die jüngste Partnerin einer bekannten Unternehmensberatung zu werden – und sie führt eine glückliche Beziehung mit ihrem Kollegen Carl. Freizeit ist ein Fremdwort für die 35jährige, aber das macht ihr nichts aus, sie arbeitet schließlich gerne. Und sie ist froh, dem kleinen Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, entkommen zu sein.
Dann verdonnert ihre Mutter Antonia plötzlich dazu, auf ihren schrulligen und leicht senilen Stiefvater aufzupassen, während sie eine Jogareise macht. Antonia hat keine Zeit für Walther, aber das ist egal, ihre Mutter ist weg. Und schnell stellt Antonia fest, dass man Walther nicht alleine lassen kann. Bei dem Versuch, ihr Berufsleben mit der Betreuung von Walther unter einen Hut zu bekommen, passieren so manche Katastrophen. Walther hat nämlich immer wieder neue Ideen und stellt Antonias Leben gehörig auf den Kopf. Aber ist das wirklich schlecht? Vielleicht ist es an der Zeit, dass Antonia den roten Faden ihres Lebens verliert und sich einen neuen sucht. Das Leben kann so bunt sein…


Stolperherz
Sanny ist 15 und alles andere als mutig. Sie ist eine graue Maus, unsichtbar, kaum beachtet, das Mädchen mit dem Herzfehler. Das Mädchen mit der überfürsorglichen Mutter. Sie verhält sich still und unauffällig. Doch dann hat sie auf einmal genug von diesem unsichtbaren Leben. Sie rebelliert. Erst nur mit einer neuen Haarfarbe, mit der sie plötzlich alles andere als unsichtbar ist. Doch die führt zu unvorhergesehenen Ereignissen. Auf einmal ist die schüchterne Sanny mit dem Herzfehler auf der Reise ihres Lebens. Einen Sommer lang will sie mit einer Band durch Deutschland touren. Kann das gut gehen?


Herzriss
Das Leben hält drei Gewissheiten für dich parat.
Eine gute, eine schlechte und eine dritte. Die Gute: Alles, was du dir erträumst, wird passieren. Die Schlechte: Alles, wovor du dich fürchtest, wird eintreten. Die dritte: Das ist das Leben.
Sannys und Gregs Liebe steht durch das Angebot einer Plattenfirma vor einer echten Zerreißprobe. Gleichzeitig lassen sich Sannys Eltern scheiden, und Sanny merkt, dass ihre Kindheit zwar irgendwie vorbei ist, aber das Erwachsensein noch nicht richtig angefangen hat. Und mitten in diesem Gefühlschaos stellt sie dann auch noch fest, dass die Freundschaft zu Schlagzeuger Lex ein paar ganz bestimmte Punkte überschreitet ... (Kurzbeschreibung © www.brittasabbag.de)



Und auch von Maite Kelly gibt es ein weiteres Werk. 
Zusammen mit Georg Austen schrieb sie das Buch Mit Kindern Feste gestalten und feiern.
In dem Hausbuch erfährt man viel zu den 14 wichtigsten Festen des Kirchenjahres. Neben Geschichten, Gedichten und Bibelstellen gibt es kreative Vorschläge, wie man diese Feste mit der ganzen Familie wunderschön und unvergesslich begehen kann.


So, und auch wenn der Artikel wirklich schon mehr als lang genug ist, darf das Gewinnspiel natürlich nicht fehlen. Zu gewinnen gibt es 2 Exemplare des Buches. Beantwortet mir einfach eine Frage, und schon landet ihr im Lostopf.

Ich möchte von euch wissen: Welches Buch von Britta Sabbag und/der Maite Kelly hat euch denn besonders gut gefallen und warum? Und falls ihr noch keins gelesen habt, welches möchtet ihr am liebsten lesen und warum?

Kommentiert einfach hier auf dem Blog und hinterlasst eine Mailadresse, über die man euch erreichen kann.

Teilnahmebedingungen:
Der Teilnehmer muss über 18 Jahre sein, oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorzuweisen haben.
Teilnahmeschluss ist der 01.11.2015, 23:59 Uhr
Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
Der Versand erfolgt an Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen muss eine gültige eMail Adresse hinterlegt werden, unter der wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können.
Die Daten der Teilnehmer werden nicht gespeichert und lediglich zur Gewinnermittlung benutzt.
Die Adresse des Gewinners wird nach Versand umgehend gelöscht.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen wird keine Haftung übernommen.

So, das war es jetzt von mir. Verpasst nicht, die nächsten Tage auf den weiteren interessanten Stationen vorbeizuschauen. Morgen ist die Blogtour bei Lena von Lenas Welt der Bücher, die euch die Protagonisten näher vorstellen wird.




Gewinnerbekanntgabe:

Inzwischen hat die Ausslosung stattgefunden. Gewonnen haben Amelie K. und Deborah! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch! 



Kommentare:

  1. Hallo,
    ich kenne wirklich noch kein Buch, aber Pinguinwetter steht auf meiner Wunschliste.
    Gut klingen sie ja alle.
    Liebe Grüße
    Corinna
    Corinna@pehla.eu

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen,

    ich kenne von Britta Sabaag bereits Pinguinwetter und Stolperherz und fand beide total klasse! Pandablues liebe sich schon auf meinen SUB und möchte ich sich bald lesen. Das Buch von maite Kelly kenne ich bisher noch nicht.

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen :)
    Ich kenne beide Autoren nur ihre Bücher noch nicht dabei sind auch die Klappentexte und die Cover sehr ansprechend
    Panda Blues und Pinguin Wetter stehen beide auf meiner Wuli ich hoffe sie ziehen demnächst mal ein
    Liebe Grüsse
    Janine
    sango3113@gmail.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Tag,

    O.K. ich habe noch keine Bücher dieser beiden Autorinnen gelesen. Aber ich stehe sehr auf Kinderbücher und das Hummelbuch, ist doch herzallerliebst !!

    LG..Karin...

    PS: Persönliche Daten dann per PN. O.K. ..Danke..

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Julia,
    das hört sich wirklich nach einer warmherzigen und liebenswerten Geschichte an. Und auch ziemlich chaotisch und humorvoll. :) Ich bin schon sehr gespannt.

    Ich muss leider auch gestehen, dass ich noch keins von den anderen Büchern gelesen habe. Allerdings stehen die Bücher Pinguinwetter, Pandablues, Das Leben ist (k)ein Ponyhof und Herzriss auf meiner Wunschliste. Also, wie man sieht gefallen mir die Ideen zu ihren Geschichten. ;)

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ,

    Ich habe bis jetzt keine Bücher von beiden gelesen
    aber möchte ich Panda Blues und Stolperherz weil
    diese Bücher sollten spanned und interessant sein.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Hi, leider hab ich bis jetzt noch kein Buch von Britta Sabbag&Maite Kelly gelesen. Am meisten aber, von den Oben angesprochenen Büchern, würde mich Herzriss interessieren, da ich herzschmerz Bücher liebe, die ein Gefühlskaos beinhalten.

    LG Ricarda;-)
    rzoellmann90@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen,

    habe mich schon sehr auf diese Blogtour gefreut! Bei der Frankfurter Buchmesse habe ich das Buch Herzfischen signieren lassen, aber leider noch nicht gelesen, da ich dieses meiner Schwester zum Geburtstag schenken werde! Aber ich möchte es auf jeden Fall auch selbst lesen, vielleicht habe ich ja hier Glück! ;-)

    Die kleine Hummel Bommel ist ein ganz zauberhaftes Buch, die Lesung auf der Buchmesse dazu war wirklich toll!

    Ganz liebe Grüße
    Marion Geier
    (mariongeier@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    von Britta Sabbag&Maite Kelly habe ich noch keins gelesen. Aber Pinguinwetter und die anderen würde ich super gerne mal lesen.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich bin gerade über die Blogtour gestolpert ;-)

    Mir hat "Stolperherz" von Britta Sabbag richtig gut gefallen. "Herzfischen" steht noch auf meiner Wunschliste. Das muss ich unbedingt lesen. Deswegen würde ich mich sehr über das Buch freuen.

    Liebe Grüße,
    Bettina

    mueller.bettina1@gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallihallo, ich habe schon gespannt auf eure Blogtour gewartet :-) Ich glaube, das Buch ist richtig toll :-)
    Oh, da kann ich mich recht schwierig festlegen, Pandablues und auch "Die kleine Hummel Bommel" haben mir beide auch ihre Art sehr gut gefallen.
    Vor Herzfischen stand ich schon ein paar Mal und war kurz davor es mitzunehmen..
    Würde mich arg freuen, vlg Lena
    BlueOcean8519@aol.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen :-).
    Danke für die Vorstellung der Bücher :-). Ich habe schon pinguinwetter und Das Leben ist (k)ein Ponyhof gelesen. Da hat mir zweiteres sehr gut gefallen. Die kleine Hummel Bommel habe ich noch nicht gelesen, möchte ich aber noch machen. Das Buch klingt ganz zauberhaft. Auf Herzfischen von ich aber auch richtig gespannt.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    ich hab bereits "Hummel Bommel" gelesen und fand die Geschichte echt bezaubernd :)

    Liebe Grüße
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Julia,

    bis jetzt habe ich nur "Das Leben ist (k)ein Ponyhof" gelesen, aber ich habe Herzriss noch auf dem SuB. Das Subt dort allerdings solange bis ich mir Stolperherz zugelegt habe, denn ich möchte die beiden in der richtigen Reihenfolge lesen.

    Auf Herzfischen bin ich schon super neugierig, seit die Veröffentlichung angekündigt wurde, deswegen würde ich hier sehr gerne in den Lostopf hüpfen.

    Ich wohne weder in Deutschland, noch in Österreich oder der Schweiz, aber im Gewinnfall hätte ich eine Postanschrift in Deutschland. Ich hoffe das genügt, um in den Lostopf zu springen?

    Liebe Grüße
    Beate

    P.S.: Meine Mailadresse ist mail (at) buchplaudereien.de

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, ich kenne leider auch noch keins von den beiden, aber ich höre nur gutes :)
    Ich werde meiner kleinen Nichte "Die kleine Himmel Bommel" kaufen, damit ich ihr das immer vorlesen kann.
    LG Kerstin (k.fuhlert@googlemail.com )

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe Pinguinwetter, Pandablues und Das Leben ist (k)ein Ponyhof gelesen. Ich mochte alle drei sehr gerne, aber "Das Leben ist (k)ein Ponyhof" hat mir am besten gefallen. Auf Herzfischen bin ich natürlich auch schon sehr neugierig.

    Liebe Grüße
    Deborah

    Meine Mail-Adresse: Deborahs_Buecherhimmel (at) gmx.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    ich habe noch kein Buch gelesen, würde sie aber ehrlich gesagt alle sehr gerne lesen :D Besonders gefällt mir auch das Buch "Die kleine Himmel Bommel" ;)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  18. Sonjas Bücherecke31. Oktober 2015 um 20:41

    Hallo,

    freue mich das ich die Blogtour noch entdeckt habe, der Beitrag ist klasse . Ich finde es sensationell das zwei Bekannte Gesichter zusammen ein Buch schreiben. Das Cover macht mich auch total neugierig. Und ich würde gerne das alte Cafe einmal besuchen.

    Leider habe ich weder von beiden Autoren noch kein Buch gelesen, obwohl Piguinwetter schon lange auf meiner Wunschliste steht.

    Wünsche einen schönen Abend.
    LG Sonja (s.werkowski@kabelmail.de)

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe leider bisher keins der Bücher gelesen, was bei den Beschreibungen echt schade ist. Am liebsten würde ich neben Herzfischen Pinguinwetter lesen, weil ich Kinder und Pinguine ganz besonders gern mag und eine Geschichte mit beiden ja nur gut sein kann.

    moni.unwritten@gmail.com

    AntwortenLöschen
  20. Huhu Julia,
    ich muss gestehen, obwohl "Pinguinwetter", "Pandablues" und "Das Leben ist (k)ein Ponyhof" sowie die Hörbücher zu "Stolperherz" und "Herzriss" meine Regale zieren, habe ich es noch immer nicht geschafft eines davon zur Hand zu nehmen bzw in den Player zu legen.. :/
    Wenn ich Glück habe, kann ich aber ja vielleicht mit "Herzfischen" den Abbau starten.
    LG
    Chrischi
    (christiane.demuth[at]gmx.de)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Julia,

    ich möchte in der Tat gerne "Die kleine Hummel Bommel" lesen und zwar meiner Nichte vorlesen. Ich denke, das würde ihr gut gefallen, da sie "Schummeln", wie sie sie nennt, besonders dolle mag.
    Danke für die tolle Blogtour!

    Liebe Grüß
    Sabine
    (sabine(.)wag1(at)freenet(.)de)

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Julia,
    ich bin ein großer Fan der kleinen Hummel Bommel und habe das Buch schon mehrmals gelesen und auch mein Patenkind kommt langsam in den Genuss. Ich muss auch echt sagen, dass ich mir da noch ein Hörspiel zu wünschen würde. Am liebsten natürlich von den beiden selbst gelesen - ihre Lesungen sind einfach klasse. :)
    Aber einen wichtigen Platz in meinem bibliophilen Herzen hat auf jeden Fall Sanny "Red" Tabor. Die beiden Hörbücher habe ich nur so verschlungen. Sanny, ist einfach mal anders und die Geschichte anders. Hat mir sehr gefallen. Inzwischen habe ich sie schon das zweite Mal durchgehört. Und ich hoffe sehr, dass es da vielleicht nochmal weiter gehen wird.
    Zwischen Sanny und Bommel kann ich nicht wirklich wählen, sie sind beide so unterschiedlich und auf ihre Art einfach fantastisch.
    Liebe Grüße, Verena.

    AntwortenLöschen