Dienstag, 15. März 2016

Dora Heldt - Böse Leute




Dora Heldt - Böse Leute

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (19. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423260874
  • ISBN-13: 978-3423260879







Karl Sönnigsen war lange Zeit Revierleiter auf Sylt. Nun ist er in Rente und es fällt ihm schwer, loszulassen. Seinem Nachfolger, der auch noch von der Ostsee kommt, traut er nicht wirklich etwas zu. Und in dieser Meinung sieht er sich bestätigt, als es vermehrt zu Einbrüchen auf der Insel kommt. Und dabei wird nicht etwa in die Luxusvillen eingebrochen, sondern in die Häuser alleinstehender älterer Frauen.
Nachdem sogar seine Patentochter, die gerade frisch auf die Sylter Polizeistation gewechselt ist, ihn nicht mit aktuellen Infos zum Fall versorgen will, beschließt er, zusammen mit seinen Freunden Onno, Charlotte und Inge den Fall zu lösen. Und schnell hat das Rentnerquartett die erste heiße Spur…

Ich selber kenne die Romane von Dora Heldt nicht, habe nur eine der Verfilmungen geschaut. Wer ihre anderen Bücher kennt, der kann sich darauf freuen, in Böse Leute auf alte Bekannte zu treffen. Aber auch wer nie ein Dora Heldt Buch gelesen hat, kann viel Spaß mit diesem haben. Mir haben keinerlei Vorkenntnisse gefehlt.

Böse Leute ist der erste Krimi von Dora Heldt. Als klassischen Krimi würde ich das Buch aber nicht bezeichnen, so mancher Krimifan wird vermutlich enttäuscht sein. Aber wer lustige Geschichten mit sympathischen Ermittlern mag, in dem es neben dem eigentlichen Fall auch viel um Freundschaft, Feindschaft und Liebe geht, der ist hier richtig.

Das Rentnerquartett ist einfach komisch und sympathisch, und auch die „echten“ Polizisten habe ich in mein Herz geschlossen. Der Kriminalfall selbst war mir dabei gar nicht so wichtig, unterhaltsamer waren die ganzen zwischenmenschlichen Beziehungen. Die vergeblichen Versuche, Karl bei seinen Ermittlungen etwas zu bremsen, die sich anbandelnden Liebschaften in allen Generationen, das alles war einfach nur witzig und liebenswert.

Eine wunderschöne Lektüre für ein entspanntes Wochenende, perfekt zum Abschalten und Spaß haben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen