Mittwoch, 27. April 2016

Denise Grover Swank - Der Springer



Denise Grover Swank - Der Springer
  • Taschenbuch: 460 Seiten
  • Verlag: CreateSpace 
  • Übersetzerin: Jeannette Bauroth
  • ISBN-13: 978-1532831768






Blair Hansen ist Scheidungsanwältin, und als solche ist sie überzeugt davon, dass Ehen, die aufgrund großer Leidenschaft geschlossen werden, zum Scheitern verurteilt sind. Nein, sie will nicht aus Liebe sondern aus Vernunft heiraten. Doch kurz vor der Hochzeit mit ihrem langweiligen Verlobten trifft sie wieder auf Garrett, den einzigen Mann, den sie jemals richtig geliebt hat, und der ihr während des Studiums das Herz gebrochen hat. Sofort prickelt es wieder zwischen den beiden, doch Blair ist überzeugt davon, ihre Vernunfthochzeit durchzuziehen. Sie will sich nicht noch einmal so verletzlich machen, indem sie ihr Herz verschenkt. Hat Garrett eine Chance, sie zurückzuerobern? Ihm bleiben nur wenige Tage.

Der Springer ist Band 2 in der Heiratspakt-Serie, in der es in jedem Band um eine von 3 guten Freundinnen geht. Er lässt sich auch sehr gut ohne die Kenntnis von Band 1 lesen, allerdings habe ich nach der Lektüre jetzt Lust auf das erste Buch bekommen.
Denn auch wenn die Geschichte zum Teil vorhersehbar ist, sie liest sich einfach unglaublich gut. Ich mag den Stil von Denise Grover Swank. Das Buch ist ziemlich witzig und gleichzeitig etwas fürs Herz.
Blair ist alles andere als eine perfekte Hauptperson, sie ist gerade am Anfang ziemlich hart und kalt, aber wenn sie mit Garrett zusammentrift, sprühen die Funken. Die Wortgefechte zwischen den beiden machen einfach Spaß.
Die Geschichte erlebt man mal aus der Perspektive von Blair und mal begleitet man Garrett, und er konnte mein Herz gleich erobern. Lustig, charmant und mit dem Herz auf dem rechten Fleck kämpft er um seine große Liebe.
Das Buch hat auch einige skurrile Nebenfiguren, und es gibt wirklich lustige Partys und Familienstreitereien.
Der ganze Schreibstil ist so, dass man das Gefühl hat, direkt dabei zu sein, und ich war ständig am Lachen und Schmunzeln beim Lesen.
Für mich ist es eine Geschichte, mit der man wunderbar abschalten kann, lustig und zum sich wegträumen, und ich freue mich, auf viele der Protagonisten in Band 1 und 3 der Reihe erneut zu stoßen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen