Dienstag, 29. November 2016

Gabriella Engelmann - Wintersonnenglanz



Gabriella Engelmann - Wintersonnenglanz
Broschiert: 256 Seiten
Verlag: Knaur TB
ISBN-13: 978-3426516683


 









Wintersonnenglanz führt uns ins weihnachtliche Sylt. Im Büchernest haben Larissa, Bea und ihre Angestellten alle Hände voll zu tun. Auch wenn das Geschäft nicht mehr so gut läuft wie früher, so gibt es doch gerade in der Vorweihnachtszeit viel zu planen und zu organisieren.
Doch dann passiert ein Unglück und auf einmal ist die Existenz des Büchernests gefährdet. Kann Larissa die Buchhandlung noch retten? Und will sie das überhaupt? Während Sorgen und Probleme sich häufen, hat sie zum Glück gute Freunde und ihre Familie an ihrer Seite.
Wintersonnenglanz ist das dritte Buch rund um das Büchernest, lässt sich aber auch ohne Vorkenntnis der anderen beiden Bände gut lesen. Der recht kurze Roman entführt einen dabei zum ersten Mal ins winterliche Sylt. Ich war sogleich verzaubert von den Beschreibungen und kam beim Lesen in weihnachtliche Stimmung. Dabei ist der Roman alles andere als ein typischer  kitschiger Weihnachtsliebesroman. Auch wenn es natürlich unter anderem um Liebe geht und das eine oder andere bisschen Kitsch dabei ist, so ist es doch vor allem ein kluger, tiefgründiger und nachdenklich machender Roman.
Es gibt einen sehr ernsten Erzählstrang rund um Bea, der mich richtig hat mitfiebern lassen. Dann ist da die Ehe von Larissa und Leon, um die ich während des Lesens Angst bekam, nicht, weil sie sich nicht mehr lieben, sondern weil die beiden einfach nicht mehr genug Zeit füreinander gefunden haben dank Kind und Jobs. Neben diesen Problemen kommen dann noch die Existenzsorgen dazu und man könnte glauben, dass man eine total deprimierende Geschichte vor sich hat. Aber das ist keineswegs so. Nachdenklich stimmend und tiefgründig, ja. Aber nicht deprimierend und tatsächlich sogar immer wieder witzig. Dafür sorgt vor allem auch Larissas Freundin Nele, die mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat.
Insgesamt hat mich dieses Buch in eine feierliche wohlige Stimmung versetzt. Ein Wohlfühlroman, der als Extra auch noch einen kleinen Adventskalender mit Traditionen, Rezepten und Dekotipps enthält. Absolute Empfehlung für alle, die sich in weihnachtliche Stimmung versetzen lassen wollen!

Sonntag, 27. November 2016

Christian Tielmann - Die Weihnachtsmann-Verschwörung


Christian Tielmann - Die Weihnachtsmann-Verschwörung

Spieldauer: 177 Minuten
  • Format: MP3-CD
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Rubikon Audioverlag
  • Sprecher: Uta Dänekamp und Mark Bremer


Als Slalom und seine kleine Schwester Lykke auf dem Weg zu ihrer Oma sind, fällt ihnen plötzlich der Weihnachtsmann vor die Füße. Zumindest glauben sie, dass es der Weihnachtsmann ist. Herr Santa, der scheinbar vom Parkhaus stürzte, kann sich nämlich an nichts erinnern. Wie gut, dass die Eltern von Lykke und Slalom beide Ärzte sind. Mit sehr unterschiedlichen Methoden versuchen sie, das Gedächtnis des alten Mannes wiederherzustellen. Und auch Slalom und Lykke versuchen zu helfen. Bestimmt müssen sie nur den Schlitten und die Rentiere finden, damit sich Santa wieder erinnert. Aber wo stecken diese Dinge? Was wurde aus dem Glück der Welt, in einem Sack auf dem Schlitten war? Und was haben Knecht Ruprecht und die Weihnachtswichtel damit zu tun? All diese Fragen müssen vor Heilig Abend geklärt werden. Kann das gelingen?

Die Weihnachtsmann-Verschwörung ist ein Kinderkrimi in 24 Kapiteln, der dadurch auch als Adventskalender genutzt werden kann. Jeden Tag verfolgt man die Suche nach dem Gedächtnis des Weihnachtsmannes ein Stück weiter.
Das Hörbuch wird dabei von Uta Dänekamp und Mark Bremer gelesen. Während Uta Dänekamp den Großteil der Geschichte erzählt, vor allem die Passagen aus Sicht der Kinder, spricht Mark Bremer die männlichen Parts und haucht insbesondere dem Weihnachtsmann Leben ein.
Beim Lauschen der Geschichte kommt richtig weihnachtliche Stimmung auf. Der Sinn von Weihnachten wird neu beleuchtet und das Abenteuer ist spannend und unterhaltsam. An manchen Stellen fand ich die Handlung zwar etwas konstruiert, das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass es auch ein Adventskalender ist und somit jeden Tag etwas geschehen muss, aber an einem Tag eben auch nicht zu viel passieren darf, damit der Fall nicht bereits am 10. Dezember oder so gelöst ist.
Insgesamt ist es aber eine wirklich zauberhafte und liebenswerte, vor allem aber auch witzige Geschichte mit sehr sympathischen Protagonisten. Als Hörbuch kann man sie besonders intensiv genießen und tief eintauchen in die Welt von Lykke und Co. Egal ob als Adventskalender oder am Stück gehört, die Weihnachtsmann-Verschwörung macht einfach Spaß.